SPRITZGERÄT

FreeSoil entwickelt gemeinsam mit seinen Geschäftspartnern Spritztechniken, die zur jeweiligen Kultur und Zuchtmethode passen. Da FreeSoil mit lebenden Organismen arbeitet, können die üblichen Spritztechniken nicht angewendet werden.

Venturi-Spritze

FreeSoil hat zusammen mit einem führenden internationalen Hersteller von landwirtschaftlichen Spritzen eine Venturi-Spritze entwickelt. Diese Spritze kann Mikrobiologie über einen größeren Abstand ausbringen, ohne die Bestandteile zu beschädigen. Der Kompostextrakt gelangt dadurch sehr effizient und mit minimaler Bodenverdichtung auf den Boden und die Kultur. Im Weinbau kostet diese Art des Spritzens, je nach Form des Grundstücks, wöchentlich nur 15 Minuten Arbeit pro Hektar.

Stihl-Spritze

Für Winzer, die FreeSoil zuerst auf einem Testgrundstück ausprobieren wollen, haben wir eine Alternative für die professionelle Venturi-Spritze, nämlich eine angepasste Stihl-Spritze. Mit dieser angepassten Stihl-Spritze kann man in etwa 9 Durchgängen auch 1 Hektar vollständig mit dem FreeSoil-Kompostextrakt und Additiven besprühen. Die Stihl-Spritze hat eine Kapazität von 14 Litern Spritzflüssigkeit. Für 1 Hektar werden circa 125 Liter benötigt.

 

Wir sind kontinuierlich dabei, neue Spritztechniken und -methoden zu entwickeln. Bestimmte Kulturen oder Zuchtgebiete haben nämlichspezifische Bedürfnisse. Und dennoch ist all unseren Spritzgeräten eines gemeinsam: sie sind immer in der Lage, die lebenden FreeSoil-Organismen lebend auf das Gewächs zu bringen.